Wenn dich ein Gedanke ausbremst. Hier kommt die Lösung

Heute starte ich mal mit einer Frage.
Welchen Gedanken, der dich letztes Jahr klein gehalten hat, hast du dieses Jahr geändert? Also so richtig, so, dass er heute nicht mehr da ist?
Das Fiese an dieser Frage ist ja, wenn wir einen Gedanken wirklich geändert haben, dann wissen wir ihn nicht mehr... mir passiert das häufig, dass ich einen Gedanken als ein Beispiel in einem Coaching oder einem LiveCall nehmen will und mich einfach nicht mehr an ihn erinnern kann. Also kannst du im Grunde die Frage oben gar nicht wirklich beantworten.

... und vermutlich hast du den Gedanken, der dir gekommen ist, noch nicht richtig aus deinem System draußen. Er hält dich also immer noch klein.
Und da sind wir genau beim Thema heute.

Es geht mir heute um die 2 Punkte, die besonders wichtig beim Thema Transformation, Veränderung, Geld, Erfolg, Liebe, Leben.... (setz ein, was du willst) sind.

Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und somit unser Leben. Und wir denken unsere Überzeugungen.

Zum Beispiel: Ich bin es nicht wert.

Mit all seinen Millionen Varianten. Ich habe noch keine Frau getroffen, die nicht einen Gedanken-Vertreter dieser Sippe kennt. Bei andern wissen wir genau, dass diese Überzeugung Quatsch ist und nicht stimmt.

Aber irgendwann in unserem Leben (wahrscheinlich zwischen 0-7) haben wir die Entscheidung getroffen, dass wir es nicht wert sind. Oder nicht gut genug. Nicht in Ordnung, so wie wir sind. Oder wie auch immer dein Vertreter davon aussieht. Diese Entscheidung hat nur 1 Sekunde gedauert. Ja, es war eine Entscheidung, die du getroffen hast. Wahrscheinlich unbewusst. Warum auch immer. Und sie hat dein Leben drastisch verändert.

Du kannst dich aber jeden Moment wieder neu entscheiden. Das geht genauso schnell. Und verändert dein Leben wieder deutlich.

Ich bin es wert. Ich kann es. Oder was immer dein neuer förderlicher Gedanke/Überzeugung/Entscheidung sein soll.


Das ist Punkt 1: Transformation geschieht in einer Sekunde
Denn so lange dauert es, eine neue Entscheidung über mich zu treffen. Und genau das ist auch meine Erfahrung. Bei mir selbst, meinen Kundinnen und von Frauen, mit denen ich darüber spreche.


ABER.... jetzt kommt Punkt 2. Das ist der Grund, warum du jetzt wahrscheinlich denkst: Wenn es so einfach wäre. Ich habe diese Entscheidung quasi schon 1000 Mal getroffen...und? Nichts.


Punkt 2 ist, dass du nach der Entscheidung absolut davon überzeugt bist, dass es ab jetzt genau so ist.

Du also auch so handelst, denkst, bist, wie es jemand ist, die absolut davon überzeugt ist.Wenn wir wirklich daran glauben, dass wir einen freien Willen haben und uns entscheiden können, dann sollten wir auch felsenfest davon überzeugt sein.

Das ist natürlich einfacher, wenn du eine wirklich tranformierende Art hast, deine Blockaden aufzulösen. So, dass du wirklich selbst merkst, dass der alte Gedanke weg ist. So, wie das meinen Kunden geht, wenn wir ihre alten Blockaden auflösen.

Es dann auch wirklich zu leben, das ist oft der schwerere Teil daran. Stimmt's?
Es wäre nämlich viel charmanter, wenn wir unsere Gedanken ändern und Schwupps würde sich auch die Welt um uns verändern. Aber so ist es ja nicht. Also nicht Schwupps...

Denn das ganze Universum ist Energie und es gibt schnell schwingendere Energien (gute, förderliche, liebevolle Gedanken zum Beispiel) und es gibt langsam schwingendere Energien (Materie zum Beispiel). Und auch alles dazwischen. Nur die langsam schwingendere braucht eben etwas länger, bis sie sich verändert.

Beispiel? Okay. Nehmen wir das Beispiel: Ich verdiene jetzt 8.000 Euro.

Das entscheide ich jetzt und erwarte (insgeheim), wenn ich das nächste Mal auf mein Konto schaue, einen deutlich sichtbaren Anstieg meines Guthabens. Oder meiner Kunden, meiner Verkäufe.... und wenn das nicht nicht passiert, dann fange ich an zu zweifeln, weil das mit den positiven Gedanken doch nicht so funktioniert, sonst wären doch mehr Kunden aufgetaucht, oder? Und ich will mich ja nicht anlügen, in einer Traumwelt leben oder was für Gründe ich da innerlich noch so anführe. Also, nein, keine dieser "unrealistischen" Gedanken mehr....für mich geht das halt nicht.....


Wichtig, damit du NICHT in diese Falle tappst:

Wenn wir unsere Gedanken ändern, dann ändern wir zuerst "nur" unseren Blick auf die Welt. Unsere Erwartungen. Und nicht die Materie.

Materie braucht meistens etwas länger. Und ganz viel dieser positiven, hochschwingenden Gedanken. Vor allem dann, wenn sich im Außen noch nichts geändert hat. Zweifel sind da eine echte Bremse....

Es beginnt, wie immer, in uns. Wie wäre ich? Wie würde ich mich fühlen? Was würde ich tun? Und das wird dann meine neue "Realität".


Die Teilnehmerinnen vom LebeSchön GeldKurs kennen das genau. Dort gibt es dafür ein ganzes Modul. Denn jetzt geht es darum, dass ich zu der Frau werde, die zum Beispiel 8.000 Euro verdient.

Auch in meinen Coachings ist das ein ganz wichtiger Bereich. Denn Blockaden auflösen ist einfach, das wirklich umsetzen ist herausfordernder.


Wenn du deinen eigenen Wert kennst, weil du diese alte Entscheidung auch wirklich gewandelt hast, dann kann ich dir versprechen, dass es schneller geht, als du glaubst, dass du 8.000 Euro verdienst. Was dich in dem Moment dann gar nicht überrascht, weil du dich ja schon einige Zeit vorher genau so gefühlt hast. Deswegen ist es so wichtig, dass du wirklich Schritt 1 machst und die alte Entscheidung mit der Wurzel rausreißt.


Also:
1. Hinderliche Gedanken durch neue Entscheidung ersetzen
2. Vollständig überzeugt sein, dass das jetzt so ist.
(Zusatz: Und auch das tun, was so jemand tun würde.... im allerbesten Sinne....)

Ja, deswegen gibt es Coaching bei mir.

Da machen wir in deinem Mindset erst mal richtig sauber. Mit wirkungsvollen Techniken. Also Schritt 1.

Und dann unterstütze ich dich, dass du es auch wirklich leben kannst.

Dann steht deinem Erfolg nichts mehr im Wege.

Du findest mehr Infos hier.

 

Und wie immer freue ich mich über deinen Kommentar.

Sie inspirieren mich übrigens oft zu neuen Blogartikeln. Denn ich möchte dir hier auch wirklich die Themen anbieten, die dich weiter bringen.

Denn unsere Beziehung zu Geld ist so vielschichtig.

Und wird immer wichtiger....also eine gesunde, friedliche und entspannte Beziehung.

 

Und ich freue mich, wenn du bei meinem Newsletter mit dabei bist!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0