So verdienst du auf deinem Weg und auf deine Art Geld

 

Es scheint gerade einen neuen Trend, vorallem in der Online-Welt, zu geben.

 

Ich merke das zum Beispiel daran, dass die Zahl an Webinaren, die mir leicht und einfach (passives) Einkommen in kurzer Zeit und ohne großen Aufwand versprechen, in letzter Zeit extrem angestiegen ist.

 

Ganz zu schweigen von den ganzen "Anbagger"-Mails (sorry, aber genau das sind sie) und Nachrichten, die ich von Frauen erhalte und die mir ihr perfektes Multilevel-Marketing-System vorstellen wollen,

 

Alles Arten und Wege schnell und leicht Geld zu verdienen.

 

Ich finde es richtig toll, wenn Frauen viel Geld verdienen.

Das ist ja meine Vision.

Nur, tun sie das wirklich?

 

Und, ist die Art, wie sie es angehen, wirklich ihr Herzensweg?

Sind sie glücklich damit?

 

In der Online-Welt zum Beispiel.

Da gibt es viele Arten Geld zu verdienen. Eine zum Beispiel ist etwas "lauter".

Es wird viel, sehr viel Geld in Werbung auf den Social Media Plattformen investiert, um an viele Klicks, viele Newsletter-Leser oder/und viele Webinarteilnehmer zu kommen, um darüber dann Produkte, Seminare, Trainings zu verkaufen.

Der ganze Ablauf ist vollständig automatisiert. Angefangen bei den Newsletter-Sequenzen bis hin zum Webinar.

Einmal aufgesetzt, ist der Ablauf für jeden Kontakt gleich.

Die Werbung dafür lautet meistens irgendwie so:

Einfach passives Einkommen mit Webinaren erzielen.

Ich zeige dir die 5 Schritte, mit denen du leicht und schnell Geld mit deinem Online-Kurs verdienst.

So habe ich in 3 Tagen online 20.000 Euro verdient. Einfach und schnell.

 

Geld verdienen, einfach, leicht, schnell, kein Aufwand. Du brauchst weder viel zu wissen noch zu tun.

Über die Kosten der Werbung wird übrignes meistens nicht gesprochen. Sonst würde vielleicht auch manche Rechnung nicht ganz so rosig aussehen.

 

Ähnlich ist es auch bei den Multilevel-Marketing-Firmen, Network-Marketing oder wie immer sie heißen.

Auch hier soll es im Grunde ganz einfach sein, leicht und schnell viel Geld zu verdienen

Du brauchst nur die Methoden und Verkaufsstrategien der jeweiligen Firma anzuwenden und schon steht deinem Erfolg nichts mehr im Wege.

 

Bei denen, die so ein Multilevel-Markeitng-Unternehmen aufgebaut haben, da funktionieren diese Strategien auch.

Für sie ist es zum Beispiel kein Problem, fremde Menschen auf der Straße anzusprechen und ihr Produkt zu verkaufen. Oder Mails/Nachrichten an unzählige Menschen zu schicken, die sie gar nicht kennen und die sie auch gar nicht darum gebeten haben.

 

Übrigens kann Geldverdienen wirklich so leicht sein. Und selbstverständlich kann es auch auf diese Arten funktionieren.

Allerdings, und das vergessen die Anbieter meistens zu erwähnen, nur, wenn du auch so bist wie sie und so denkst.

 

Ich gehe auch davon aus, dass diese Anbieter wirklich Geld damit verdienen.

Nur kenne ich bisher kaum Frauen, die mit diesen Verkaufs-Strategien Geld verdienen.

Ich kenne aber sehr viele Frauen, die gefrustet sind, weil es bei ihnen so nicht klappt. Und die die Schuld bei sich suchen.

Die aber gerne ihre Produkte verkaufen würden, weil sie wirklich hinter ihnen stehen.

 

Für mich sind übrigens diese beide Arten des Verkaufens nichts.

 

Mir ist es auch wichtig Geld zu verdienen, aber auf eine Art und Weise, die meinen ethischen, moralischen und spirituellen Grundsätzen entspricht.

 

Da gehört für mich zum Beispiel Ehrlichkeit dazu.

Ehrlichkeit darüber, was ich dafür getan habe und immer noch tue. Ja, welche Veränderungen, welchen Mut und welche Schritte dafür notwendig waren. Darüber schreibe ich ja im Blog.

Ehrlichkeit über Kosten, Zahlen und Ergebnisse.

 

Auch Respekt ist mir wichtig.

Ich füge niemand einfach so einer Facebook-Gruppe zu.

Wenn du bei meiner Umsatz-Challenge mitmachst, dann bekommst du nicht automatisch meinen Newsletter. Ich möchte nur bei Menschen im Postfach landen, die mich auch eingeladen haben.

Genauso wenig kann ich fremde Menschen auf der Straße ansprechen und ihnen etwas verkaufen.

Und wenn ich sage, dass etwas gratis ist, dann ist es gratis.

Respekt ist es auch, dass ich meine Leserinnen gerne kennen lerne. Ich wirklich Kontakt möchte.

Mich interessiert, wo sie stehen. Und ich unterstütze sie ihren Weg zu gehen. Der kann anders als mein Weg sein.

 

Leider stelle ich immer wieder fest, dass viel zu viel Frauen sich für Wege und Arten des Verkaufens entscheiden, der gar nicht zu ihnen und ihren Werten paßt.

Und deswegen meistens auch nicht funktioniert.

 

Wichtig ist, dass wir diese Wege des Verkaufens nicht nur wegen des Geldes wählen.

Sondern, wir sollten unseren Weg des Verkaufens danach wählen, was uns wichtig ist, wie wir unseren Kunden und vorallem auch unseren zukünftigen Kunden begegnen wollen.

Wir sollten unsere Stärken berücksichtigen und unsere Werte.

 

Mir ist es deshalb wichtig, dass ich meinem Herzensweg folge und damit mein Geld verdiene.

Mir ist es auch wichtig, dass ich meine Kundinnen darin unterstütze ihren Herzensweg zu gehen. So, dass sie auch damit ihr Geld verdienen können. Unabhängig, welchen Weg sie gehen.

 

Denn, das ist das Allerwichtigste:

 

Du kannst mit jeder, für dich stimmigen Art des Verkaufens, richtig viel Geld verdienen.

 

Das habe ich in meinem Leben erfahren, erlebe es bei meinen Kundinnen in den Coachings und den Online-Trainings.

 

Wie?

 

Schreibe deine Geldgeschichte um!

 

Denn, wenn du deine Geldgeschichte umschreibst, dann kannst du auf deine Art, auf deinem Weg richtig viel Geld verdienen und du fühlst dich gut dabei!

Ändere dein Mindset. Löse deine Blockaden. Ändere dein Denken.

 

Ganz egal, welchen Weg du dann wählst. Du wirst Geld verdienen.

Denn Geld verdienen hängt nicht am Weg, sondern an deiner Geldgeschichte, deinem Mindset.

 

Dann fällt auch der ganze Frust weg, weil es bei dir auf eine bestimmte Art nicht klappt.

Denn wahrscheinlich war es einfach nicht deine Art des Verkaufens.

 

Ich habe meine Geldgeschichte umgeschrieben und ich schreibe sie immer weiter um.

Das hat mein Leben verändert.

Ich verdiene heute mein Geld mit dem, was ich liebe.

Auf meinem Weg. Auf meine Art. Auf der Basis von dem, was mir wichtig ist.

 

Im LebeSchön GeldKurs zum Beispiel teile ich alle Werkzeuge dafür mit dir.

Und sie funktionieren für jeden Weg.

 

 

 

Denn wenn du deinen Weg gehst, deine Werte und Fähigkeiten achtest, dann strahlt auch dein Licht!

Und das Geld findet dich dann auch.

Dann hast du wunderschöne Gefühle und Freude und Leichtigkeit im Leben!

 

 

 

 

Der LebeSchönGeldkurs startet wieder am 4. Mai. Sei einfach dabei! Dort zeige ich dir wirkungsvolle Methoden deine Geldgeschichte in eine Erfolgsgeschichte umzuschreiben.

Hier findest du mehr Informationen.

 

 

Kennst du das, was ich da beschieben habe?

Wie denkst du dazu?

Kennst du deinen Weg?

Und was hindert dich daran deine Geldgeschichte umzuschreiben, um richtig durchzustarten?

In den Kommentaren ist Platz füt alles! Ich freue mich auf deine Antworten!

 

 

Hole dir mein gratis E-Book über die 5 Gründe, warum du noch nicht das verdienst, was du dir wünschst! Und du bekommst zusätzlich noch den wöchentlichen Geld-Impuls.... dann fällt es dir viel leichter wirklich auf deinem Herzensweg Geld zu verdienen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Anika Fischer (Freitag, 08 April 2016 08:28)

    Hallo Uta,
    danke für diesen tollen Beitrag... Er ermutigt mich meinen ganz persönlichen Weg auch im Bezug auf das Verkaufen zu gehen. Deine Erinnerung daran, dass mit dem richtigen Mindset und meiner "neuen" Geldgeschichte alles möglich ist, stärkt mich und es fühlt sich stimmig und leicht an.
    Alles Liebe Anika

  • #2

    Uta Nimsgarn (Freitag, 08 April 2016 09:10)

    Danke Anika!
    Ja, genau darum geht es mir. Es gibt so viele Wege des Verkaufens. Und wenn wir den gehen, der zu uns passt, dann verdienen wir auch Geld!
    ... wenn unser Geld-Mindset stimmt.

  • #3

    Bernadette (Freitag, 08 April 2016 09:52)

    Liebe Uta,danke für diesen Beitrag.deine Worte bestätigen mir am für mich richtigem Weg zu sein. All die Vorschriften die ich gehört habe,wie ich es zu machen habe im Online-Bereich,wo ich noch keine Erfahrung habe, haben in mir richtiges Chaos ausgelöst. Also Schluss damit und an auf den Weg zu mir ;) fühlt sich viel leichter und befreiter an,alles Liebe Bernadette

  • #4

    Elke (Freitag, 08 April 2016 11:08)

    Liebe Uta,
    immer wider lese ich gerne deine Artikel. Deine frische, ehrliche Art mag ich dabei sehr.
    Meine liebste Art des Verkaufens, Blog-Artikel schreiben, hab ich schon gefunden. Es gehört aber neben Mut auch Übung und Können dazu, das authentisch und gleichzeitig "Geld anlockend" zu schreiben. Ich will sagen, schnell ging das bei mir nicht.
    Da haben persönliche Kontakte in meiner Umgebung finanziell mehr gebracht.
    Jedenfalls vielen Dank für deine inspirierenden Artikel!
    Herzliche Grüße, Elke

  • #5

    Manuela (Sonntag, 10 April 2016 14:22)

    Liebe Uta
    danke für diesen Beitrag. Du schreibst mir aus dem Herz :-)
    Herzliche Grüsse, Manuela

  • #6

    Barbara Steldinger (Montag, 11 April 2016 10:56)

    Liebe Uta,
    Ich kann dir gar nicht sagen wie oft ich bei diesem schönen Artikel innerlich genickt habe. Bestimmt auch äusserlich, aber das sehe ich ja nicht :-). Du hast so so so Recht mit dem, wie du das siehst.

    Ich staune auch, was immer mehr alles so versprochen wird um schnell und leicht Geld zu machen. Und, ganz ehrlich, ich kanns auch nicht mehr hören. Die Erkenntnis, dass es zu einem passen muss wie man Marketing macht, dass es der Herzensweg sein sollte, dem frau folgt, dass Ehrlichkeit und Authentizität die Quellen für das Fliessen sind und dass vollautomatisiert für meine Klientinnen und für mich die schlechteste Lösung darstellt weil wir wirklich Interesse an unseren Kundinnen haben und langfristige Bindung aufbauen möchten um zu unterstützen.

    Puhh, was für ein Satz, aber der wollte so raus.
    Und deshalb mag ich deine ehrliche geradlinige Art so. Das musste auch mal gesagt werden. Bin schon auf Weiteres gespannt,

    alles Liebe
    Barbara

  • #7

    Britta (Montag, 11 April 2016 18:24)

    Liebe Uta, vielen Dank für diesen Beitrag!
    Du hast mir aus der Seele gesprochen!! Ich muss sagen, ich bin auch mittlerweile von den vielen penetranten "Anbagger-Mails" genervt. Teilweise habe ich mich auch dazu verleiten lassen, nur noch ans Verkaufen zu denken und dabei das Wesentliche vergessen. Ich habe für mich gemerkt, dass es zwar auch wichtig ist, mir über Marketing Gedanken zu machen - allerdings habe ich mich zum Teil NUR noch aufs Verkaufen konzentriert und dadurch meine eigentlichen Ziele und meine persönlichen Herzensanliegen verghessen und mich anschließend gewundert, warum der Erfolg ausbleibt!!
    Ich versuche mich nun wieder auf MEINE PERSÖNLICHE ART UND WEISE zu fokussieren und auf das, was ich an an meine Mitmenschen weitergeben möchte und was mich bewegt.
    Ich freue mich auf die Umsatz-Challenge und bin dankbar dass ich dabei sein kann!!
    Britta