Wenn Geld keine Rolle spielen würde, was würdest du dir jetzt kaufen?

 

Es ist immer wieder spannend, was für Antworten ich bekomme, wenn ich diese Frage stelle. In Gesprächen. Auf Facebook. Oder wo ich eben gerade so bin.

 

Zuerst mal. Kaufen. Ja. Kaufen.

Nicht wünschen. So fallen schon mal all die Wünsche wie Weltfrieden weg.

Früher habe ich nämlich oft wünschen gefragt. Und da waren Antworten wie innerer Reichtum, Frieden, Glück und Erleuchtung häufig. 

 

Hast du einen Wunsch für deinen Mann, Sohn, Tochter geäußert?

Warum nicht für dich?

 

Ich frage mich, warum wir Frauen uns so schwer tun, für uns selbst was zu wünschen.

Haben wir keine Wünsche mehr oder haben wir es uns einfach abgewöhnt?

Vielleicht, weil wir ja so anspruchslos sind.

Oder schon so weit sind, dass wir keine materiellen Wünsche mehr haben.

Oder es einfach verlernt haben, weil wir früher als kleine Mädchen einmal zu oft gehört haben, dass es sich nicht schickt, wenn wir uns was wünschen.

Oder es einfach nicht bekommen haben.

 

Meiner Meinung nach ist Angst einer der Hauptgründe. Angst vor Enttäuschung. Angst, was andere denken. Angst, egoistisch zu sein, unspirituell.....

 

Also, was würdest DU für DICH jetzt kaufen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

So, und jetzt fühle genau hin.

Wie würdest du dich dann fühlen? Welches Gefühl strömt jetzt durch deinen Körper?

 

Es ist nämlich völlig egal, ob du es wirklich kaufst oder nur den Wunsch in dir wirklich spürst und dir vorstellst, dass du es kaufen würdest. Das Gefühl kommt immer. Es kann dir zeigen, was dir gerade fehlt. Was du gerne mehr hättest. Und meistens gibt es mehr als eine Art, genau dieses Gefühl zu befriedigen.

 

Und du kommst mit deiner Angst in Kontakt. Diese Angst, die dich bei vielen anderen Dingen und Entscheidungen auch abhält. Unbewusst. Getarnt, aber wirksam.

 

Klar, wenn du das absolute Geschenk für jemanden anderen hast, dann kommt auch ein Gefühl. Und das ist auch wichtig.

Aber wir reden immer alle davon, dass wir uns selbst näher kommen wollen. Dass wir uns tiefer mit unserem Leben verbinden wollen.

Selbstwert und Selbstliebe wollen wir auch mehr. Dann schaue doch mal wieder nach, was da in dir so wartet.

Und welches Gefühl es als Geschenk dabei hat.

Das ist auch eine Art von Selbstliebe und Selbstakzeptanz.

 

Und stelle dich deiner Angst. Vielleicht magst du ja die Worte von Marianne Williamson lesen. Sie stehen am Ende von diesem Artikel.

 

Oder mache einen wirklichen Schritt und buche dir ein Erstgespräch bei mir. Dann können wir in einem Coaching genau deine Hindernisse anschauen und auflösen.

 

Nehmen wir mal an, du hast einen Wunsch. Und du hast den Mut, ihn auch zu äußern.

Dann kommt spätestens jetzt ein Einwand:

Zu wahrem Reichtum gehört für mich aber auch Liebe, Frieden, innerer Reichtum..... (setzte ein, was für dich stimmt).

 

Das beobachte ich immer wieder. Viele Frauen MÜSSEN anscheinend sofort, wie unter Zwang, hinterherschicken, dass sie natürlich die anderen Werte viel mehr schätzen als das schnöde Materielle.

Dieser Einwand wird wie ein Mäntelchen über die eigenen Ängste und Überzeugungen gehängt. Wie eine Art Beschwichtigung, dass wir selbstverständlich nicht so oberflächlich (oder was auch immer) sind, dass wir einfach so, so einen Wunsch haben.

Warum?

Schließt das eine das andere aus?

Heißt es denn, dass wenn ich Geld, Schuhe oder was auch immer liebe, ich nicht die inneren Werte schätzen und leben kann?

Haben wir noch so tief in uns das Bild, dass solche Menschen oberflächlich, schlecht, unsympatisch, egoistisch... sind, und das wollen wir natürlich auf keinen Fall sein?

 

Übrigens gehört hier auch deine Bewertung von Wünschen anderer hinein. Da kannst du auch viel über das erfahren, was DICH blockiert, ängstigt oder stresst. Doch darüber schreibe ich ein anderes Mal.

 

Also, schätze dich und deine Wünsche wert. Das beginnt mit dem Zulassen und Wahrnehmen. Und dann kommt das Dran-Glauben und dann das Verwirklichen.

Aber es fängt mit dem Mut an, wirklich in sich selbst zu horchen, was da leise flüstert.

Ja, und stelle dich deiner Angst. Das befreit dich wirklich.

 

Nein, es geht nicht um das wahllos komsumieren. Aber das wissen hier alle. Da bin ich mir sicher.

Es geht darum, dass wenn wir unsere inneren Wünsche, und dazu gehören auch materielle Wünsche, nicht wahrnehmen und wertschätzen, dann kann unser Licht nicht leuchten. Dann können wir übrigens auch nicht die wirklichen Wünsche von anderen wertschätzen. Ähm... und Weltfrieden fängt mit unserem eigenen inneren Frieden an. Und damit, dass wir unsere eigene Angst überwinden.

 

Übrigens, wenn du in kleinen Dingen nicht weißt, was du willst, wie willst du es dann in Großen wissen?

 

Also, was ist dein Wunsch?

 

Lust darauf, sie/ihn unten in die Kommentare zu schreiben?

Ich lese übrigens jeden Kommentar. Die Blogtechnik lässt nur nicht zu, dass ich einzeln antworten kann.

Ich wünsche mir übrigens gerade eine richtig knackige Jeans und ganz bestimmte Ballerinas. Wo wir gerade dabei sind 2 Wochen Skifahren in Kanada für nächsten Winter mit meiner Tochter. Mit Champagne-Powder (Schnee) und einem strahlendblauen Himmel bitte.

 

Uta Nimsgarn

 

P.S. So wundervolle Poster findest du übrigens bei Wunderwort.

 

Lust auf meinen Geld-Liebesbrief? Da steht immer noch mehr als hier. Er ist gratis und flattert freitags in dein Postfach.

Kommentar schreiben

Kommentare: 25
  • #1

    Linda (Freitag, 13 März 2015 05:25)

    Hallo Uta,
    Ich buche mir ein tolles Haus am Strand in Ibiza und bleibe zwei Wochen dort :) Ich lerne surfen, gehe viel essen und genieße die Zeit in der warmen Sonne.
    Herrlich! :)

    Viele Grüße
    Linda

  • #2

    Tanja (Freitag, 13 März 2015 07:46)

    Hallo Uta,
    au ja, ich kaufe mir einen schönen neuen Fussboden für unser Wohnzimmer, und ein tolles braunes Ledersofa dazu.
    Ausserdem einen Riesenvorrat an Leinwänden - mindestens gefühlte 100 Stück - und feine Ölfarben, in allen Farben des Regenbogens.
    Einfach mal wieder alles rausmalen ;-)

    Viele Grüße
    Tanja

  • #3

    Arusha (Freitag, 13 März 2015 09:26)

    Hallo Uta, das ist eine Anregung, die sofort aufatmen läßt. Und ich habe erst gezögert, wage ich es, hier zu schreiben, was ich mir kaufen würde? Zur Zeit bin ich für das, was da ist dankbar, das ist auch eine Übung. Also, ich kaufe mir ein Haus mit Garten im Süden. Dort lebe ich und habe mein Atelier und lebe von den Früchten aus dem Garten. Es kommen immer wieder Besucher und bleiben dort eine Weile. Schöner Gedanke....

  • #4

    Cornelia (Freitag, 13 März 2015 09:42)

    ...ich buche mir eine Wellnesswoche im Hotel Wiesergut; kaufe mir neue Sportklamotten, ein neues Frühjahrsoutfit von Patrizia Pepe und dazu eine tolle passende Tasche von LV :-).

    Manno das tut gut.

  • #5

    Angela (Freitag, 13 März 2015 09:53)

    Ich schließe mich Cornelia an...

    Als ich dein Artikel von heute gelesen habe, war der erste Gedanke... Urlaub.

    Und an Wiesergut hat ich tatsächlich gedacht! Und die nächste Reise ist dann zwei Wochen Bali. Und da mein beliebte Chanel No. 5 langsam zu Ende geht, wäre es auch Zeit für Paris, weil das ist meine Ritual... Mein Chanel No. 5 wird immer nur in Paris gekauft.

    Und dieses mal mache ich die Reise nach Paris anders, weil ich da wieder meine Apartment für die Woche reserviere, und mach ein Arbeitswoche und Lebewoche in Paris... Als ob ich einfach mein Büro für eine Woche umziehe. Vormittags an der Arbeit und nachmittags in meine Lieblingscafés und einfach der Seine entlang laufe...

    So darf es sein!

    Und Uta, was für eine Freude es war, der Kunstdruck von WUNDERWORT in dein Bild zu sehen...

    Yes, your light really does light the world!

    Liebe Grüsse,

    Angela.

  • #6

    Karin (Freitag, 13 März 2015 10:32)

    Neue Küche und im ganzen Haus neue Fenster
    2.Ausbildung finanzieren nur für mich.

  • #7

    Uta Nimsgarn (Freitag, 13 März 2015 10:54)

    Ja das ist so schön hier zu lesen! Welch wundervolle Wünsche!
    Das hebt meine Energie gleich nochmals an!
    Vielen Dank!!!!

  • #8

    Evamaria (Freitag, 13 März 2015 11:01)

    Ich kaufe den Wald, der uns im Winter die Sonne wegnimmt, weil sie nicht drüberkommt. Dann schneiden wir die meisten Bäume um, die auch viel zu dicht stehen. Wir lassen ein paar schöne Bäume stehen. Und was dann so nachwächst, davon ernten wir unseren Brennholzbedarf.

  • #9

    Elisabeth (Freitag, 13 März 2015 11:09)

    Was für eine schöne Idee, Uta! Ich buche mir einen Coach, der mit mir meine Website aufsetzt und mir zeigt, wie ich mich und meine Produkte unwiderstehlich schön im Internet vermarkte. Yeahh!

  • #10

    Mittermaier Melanie (Freitag, 13 März 2015 11:20)

    Liebe Uta,

    tolle Inspiration. Und ZACK! sofort ist das tolle Gefühl da! DANKE!

    Ich gehe shoppen mit Frau Maier (tollste Stilberaterin, die ich kenne), mache Urlaub mit meiner Familie (in den Weihnachtsferien, unter einer Palme), buche einen Platz für den Hypno-Coach der fresh academy, und tatsächlich kaufe ich ein Pinarello-Rennrad meinem Mann :-). Und meine Kids bekommen Lego satt :-).

    Liebe Grüße
    Melanie

  • #11

    Annette (Freitag, 13 März 2015 11:30)

    Hallo Ute!

    Als ich den heutigen Artikel von Dir gelesen habe, kam mir sofort meine Wunschliste in den Sinn. Sie besteht schon etwas länger. Dort ist mein Haus, was ich auch schon ein paar mal gemalt habe, zu finden. Der Mazda MX5 in grün und das Notebook 17 Zoll, 8 GB Arbeitsspeicher und 1 TB Festplatte.
    Auch steht meine Weiterbildung als Trauerbegleiterin an, denn ich möchte gerne Seminare geben.

    So wird mein Leben aussehen und ich freue mich darauf.
    Einen lieben Gruß aus Essen schickt Dir
    Annette

  • #12

    Sandra (Freitag, 13 März 2015 11:36)

    Liebe Elisabeth,
    genauso würde ich es auch machen:
    Ich buche mir einen Coach, der mit mir meine Geldthemen" erlösen" kann und der mir zeigt, wie ich mit meinem Business in den ultimativen Erfolg komme, der mit mir meine wundervolle Homepage erstellt und mich wunderbar berät.
    Fühlt sich genial an !

  • #13

    Claudia (Freitag, 13 März 2015 12:04)

    schöne Gefühle ....also hier meine Wunsch/Einkaufsliste:
    Abo im Kosmetikstudio mit Massage/Maniküre...
    Reise für mich und die ganze, wirklich die ganze Familie (Mann, Kinder, Eltern, Schwester und und),
    Ferienwohnung am Meer
    und ein Coach für meine kleine Firma.

    Und jetzt träume ich noch etwas weiter.

  • #14

    Julia (Freitag, 13 März 2015 12:23)

    Welch eine tolle Inspiration, liebe Uta! :-)

    Ich kaufe mir den neuen iMac 27" und dazu für unterwegs ein MacBook Air mit 11". Ich ziehe nach Irland und baue mir dort ein süßes ökologisches 3-Zimmer-Haus in einer Selbstversorger-Community. Dort lebe ich von Online-Coaching, das natürlich birlliant läuft, und von Krimis, die ich schreibe, die sich toll verkaufen :-)

  • #15

    Uta Nimsgarn (Freitag, 13 März 2015 13:50)

    Für alle die einen Coach suchen, der ihre Geldthemen und sonstige Bremsen löst:
    Hier könnt ihr bei mir ein Erstgespräch buchen: https://utanimsgarn.acuityscheduling.com/schedule.php?appointmentType=149365
    Nur mal so.... manchmal muss man selbst den ersten Schrittt machen und dann kommt das Leben auch einen Schritt auf einen zu.

    Wirklich tolle Wünsche! Lauter schöne Wunschballons, die sich erfüllen dürfen! Ja!

  • #16

    Melanie (Freitag, 13 März 2015 18:02)

    Ich arbeite zu Hause als Tagesmutter und wünsche mir schon seit einiger Zeit extra Räumlichkeiten an unserem Haus um die Familienräume mehr für uns nutzen zu können und besser mit den Kids arbeiten zu können. Dazu eine Haushaltshilfe, die mich hin und wieder unterstützt Ordnung zu halten.
    Danke Uta, für deine Arbeit!!
    GlG Melanie

  • #17

    sylvia (Freitag, 13 März 2015 19:11)

    Yes, Ich kauf mir ein größeres Anwesen mit riesigen Weiden (10 ha), mit Reitplatz und yes....eigener Reithalle und Roundpen und dann leiste ich mir einen Vollzeitstallburschen, der die ganze Arbeit macht :-) Und nach Rück- und Mitsprache von meiner Stute, einen feinen spanischen Cremello-Wallach, den darf sie mit aussuchen. Wir dürfen ja beide was davon haben ;-) Anschließend flieg ich für zwei Wochen in mein heißgeliebtes Tahiland, mit meinem Mann bitteschön :-) (Zeit wirds, dass er auftaucht :-).Dann kauf ich mir 86 Diamanten für meinen supertollen Ring (da sind so kleiner Löcher vorgesehen, die ich zur Zeit immer zum Geburtstag und Weihnachten auffülle - 8 sind schon drin - 90 Jahre müsst ich werden, wenn ich weitermache wie bisher ;-) ). Und iiiiiiich kauf mir einen riesengroßen olivgrünen Landrover. .....Uta, ich will definitv auf den Dach des Wolkenkatzers :-) <3

  • #18

    Birgit (Samstag, 14 März 2015 08:30)

    Liebe Uta,

    danke für diesen genialen Blog. Frauen vergessen sich gerne in dem ganzen Alltagstrubel. Dabei ist es doch so, wenn wir unseren Tank nicht auffüllen, haben wir bald nichts mehr zu geben. Und dieser volle Tank darf durchaus in materiellen Dingen nach außen sichtbar sein.

    Wenn ich in meinem 67er Mustang durch die Gegend cruise, weiß ich, ich habe es geschafft. Ich sitze mit einem Gefühl der Freiheit und der Selbsthochachtung hinter dem Steuer. Nicht nur, dass ich dann mein eigenes Leben nach meinen Vorstellungen leben werde. Wenn dieser 67er unter meinem Hinter brummt, dann habe ich auch ganz viel für Single-Eltern erreicht. In Form von mentaler aber auch finanzieller Unterstützung.

    Für mich ist dieser Mustang die materielle Manifestation meines Erfolges. Fahren werde ich ihn spätestens 2017, denn dann werden wir beide 50.

    Liebe Grüße und weiter so, du bist eine tolle Inspiration.
    Birgit

  • #19

    Mäggy (Montag, 16 März 2015 15:29)

    Wenn Geld keine Rolle spielen würde, ...

    - würde ich oft Kurztrips machen,
    - tolle Ausbildungen für mich buchen und
    - mir ein Reihenhaus kaufen.

    :)

  • #20

    Sina (Montag, 23 März 2015 17:36)

    Hallo Uta,
    ich habe Deine Anregung direkt mal genutzt, um 1,5 Seiten in meinem Planer vollzuschreiben. Und hier dann mal ein kleiner Auszug, was ich mir kaufen würde, wenn Geld keine Rolle spielen würde...
    - alte abgeranschte Klamotten durch neue ersetzen (vor allem mal wieder neue Unterwäsche und zwar diesmal nicht den Fünferpack von c&a)
    - mein Traumfahrrad zusammenstellen lassen
    - eine neue tolle Nähmaschine, die auch sticken kann
    - den anstehenden Umzug per Umzugsunternehmen machen lassen und auch das ein oder andere neue Teil für die neue Wohnung
    - und nachdem ich alle meine noch bestehenden Schulden (Studienkredit und BaföG) abgezahlt hab noch 2 Wochen SIghtseeing in London, inklusive Shopping ohne aufs Geld sehen zu müssen, um dann im Anschluss meine Traumausbildung anzufangen!

    Wow, das fühlt sich gut an, sich das alles alleine nur vorzustellen!
    Uta, es macht wirklich Spaß, Deine Seite zu lesen!
    Lieben Gruß,
    Sina

  • #21

    Doro (Montag, 13 April 2015 13:38)

    - eine Deko für die Hauswand (Wehende Bäume)
    - Massagen und Kosmetikbehandlung
    - eine sehr gute Digitalkamera
    - ein Haus am Meer/See in einer warmen, sonnigen Gegend
    - ein wunderschön in einem Park gelegenen Haus, um darin ein Weiterbildungsinstitut zu gründen
    - eine Hausmutter, einen Gärtner und eine Assistentin einstellen

  • #22

    Simone (Montag, 11 Mai 2015 10:39)

    Ich kaufe mir einen neuen California Beach in dunkeltrot-metallic mit Spiegelfenstern, getrennter Klima und bluemotion Technik. Und ein kleines Häuschen in Esens. Und einen Westernsattel und eine digitale Spiegelreflex Kamera....

  • #23

    Julia (Sonntag, 20 September 2015 22:52)

    Ich kaufe mir einen Landrover Defender mit Dachzelt, packe Freund und Hund ein und dann machen wir einen richtig langen Roadtrip durch Europa! (Oh Mann fühlt sich das gut an! :D)
    Außerdem würde ich ein Haus mit Garten hier in Deutschland und ein Haus am Strand in Australien kaufen. Und dann alle halbe Jahr "pendeln", Flugtickets sind dann ja auch kein Problem mehr. ;)

  • #24

    Christina (Mittwoch, 07 Oktober 2015 07:22)

    Ich lasse mein Haus und meinen Garten professionell und eben auch vom Profi organisiert "auf Vordermann" bringen, also zunächst nötige Renovationen und dann auch alles "fürs Auge".

  • #25

    silvia (Mittwoch, 07 Oktober 2015 15:51)

    Ja was für ein spannendes Thema!
    Meine Wünsche aktuell: Als aller erstes wieder eine Top-Haushaltshilfenfee mit Herz und Verstand. Und einen Trupp der den Dachboden, Garage und den Keller reinigt.....schon arg, wie schnell das immer wieder zu"saut" :D
    Jemanden der 1xpro Woche im Garten mithilft...ich liiiebe Gartenarbeit, aber es ist auch blöd, wenn man immer muss!
    3 Tage Wellness mit meinem Schatz in einem 5 Sterne-Ressort mit einer Super-Top- Küche und inkl. Kosmetikbehandlungen
    Ein Haus in Akaroa/NZ mit Blick aufs Meer....gemietet. Ich habe keine Lust immer alles besitzen zu müssen. So können wir 6 Monate hier und 6 Monate dort leben.
    Dann von Christchurch aus regelmässige Trips nach Rarotonga/Cook Islands = Heimweh!!(Südsee)
    2 Monate in Hong-Kong leben
    Jemanden buchen, der mit mir meine Websites aufsetzt
    Einen nagelneuen Tesla
    Einen superguten Wasserfilter mit Osmosetechnik
    Weiterbildungen und Seminare bei Leuten, wo ich es mir aktuell noch nicht leisten kann: Jack Canfield, Pamela Bruner Esther Hicks (Cruise)
    Je eine Wohnung für meine Kids in Wien
    Neue Klamotten und Schuhe (einmal komplett bis auf die 5-6 Lieblingsteile alles weggeben und von vorne anfangen.....inkl. Farb- und Styleberatung)
    Eine Assistentin, die mir hilft meine vielen Ideen umzusetzen
    und regelmässiges Coaching für verschieden Bereiche.
    Verschiedene Zusatztechnik für unsere Musik (Hobby) = kleiner, feiner, hochwertiger
    Danke, dir von Herzen für diesen Artikel! Ich habe schon den Mut mir das alles zu wünschen- es aber bisher nur immer im "kleinen Kämmerlein" getan. Es tut gut, das hier mit euch zu teilen! Puh....muss mich jestzt schon zusammenreissen, davon nicht wieder die Hälfte zu löschen....aus Scham. Wow: Es wirkt, liebe Uta!
    Danke auch an Melanie, die mich inspiriert hat, eine Stylberaterin mitzunehmen!