Meine Lieblingsfrage, wenn es um Entscheidungen geht.

 

Manchmal stehe ich vor Entscheidungen und kann sie einfach nicht treffen.

Früher drehte ich mich tagelang im Kreis.

Überlegte, fühlte hin.... und kam keinen Schritt weiter.

Ich wußte zwar manchmal schon, welches die richtige wäre, aber sie fühlte sich dann doch komisch an. Also doch nicht?

 

Einen großen Schritt weiter hat es mich gebracht, als ich gelernt hatte, dass meine Gefühle ja vom Unbewussten gesteuert werden und dass das mich garantiert auf dem Platz, an dem ich jetzt bin, halten will. Denn dort (so glaubt es) ist es ja sicher. Und das ist sein Job, für meine Sicherheit zu sorgen.

Also sind meine Gefühle meistens so, dass sie mich von den Veränderungen fernhalten.

 

Nur, wenn ich wirklich in meine Größe wachsen will -und das nicht nur beim Geld- dann braucht es öfter mutige Entscheidungen.

 

Dann nutzt es nichts, wenn ich tagelang rum überlege, ob ich jetzt den Kurs buche, das Coaching oder das Upgrade für mein Newsletter-System.

 

Also, was mache ich jetzt?

Zuerst versetze ich mich mal in die Uta, zu der ich werden will.

Die Uta, die all die Ziele schon erreicht hat. Mein Zukünftiges Ich. Sie ist viel kraftvoller und viel mehr in ihrer Mitte als ich jetzt. Sie kennt den Weg.

 

Und dann stelle ich mir eine Frage.

 

Bringt es mich einen Schritt näher an mein Ziel?

 

Und wenn die Antwort JA lautet, dann mache ich es. Auch, wenn mir vor Angst die Knie schlottern.

 

Wenn die Antwort nein lautet, dann brauche ich entweder mehr Informationen oder ich mache es nicht.

 

So einfach?

Ja.

Nein.

 

Wie bei allem.

Zuerst brauchst du natürlich ein großes, übergeordnetes Ziel. Ich hoffe, du hast eins.

Sonst empfehle ich dir dringend, den Mut zu haben und deinem Herzen zuzuhören, damit du in Zukunft dein Warum kennst.

Übrigens, da ich das so wichtig finde, ist das in allen meinen Kursen und in den Coachings ein Thema.

 

Die Antwort auf die Frage hilft mir dann, klarer zu werden. Und meine Entscheidungen nicht von meiner Angst, meinem (noch) Klein-Klein-Denken und meinem jetzigen Standpunkt abhängig zu machen.

Denn, da wo ich heute stehe, da haben mich meine alten Gedanken und meine alten Geschichten hingebracht. Die sind oft noch geprägt von weniger Wertschätzung für mich und mein Tun und von alten "Überzeugungen", die noch in meinem Unbewussten meinen Blick eintrüben können.

Sie können also nicht wirklich zu klaren Entscheidungen führen. Vor allem nicht zu solchen, die mich auf die nächste Ebene bringen.

Und wenn ich der Antwort meines Zukünftigen-Selbst lausche, dann kommt die schon von der nächsten Ebene.

Ja, so leicht kann es sein.

 

Und jetzt kommt das "nein", da es eben nicht immer so einfach ist.

Denn, zwischen mir und der zukünfitgen Uta, da liegt noch ein Entfaltungsweg. Sonst wäre ich ja schon da.

Und schon sind wir am Punkt.

Bevor ich manchmal die Entscheidung umsetzen kann, brauche ich ein anderes Denken. Ein verändertes Mindset, einen neuen Blick in mein Leben und die Welt. Den Mut, es wirklich zu verändern. Und das Wissen, wie das geht, mein Mindset dauerhaft zu verändern. So, dass es auch funktioniert.

 

Ob du das Wissen hast, kannst du leicht selbst feststellen.

Gab es in der letzten Zeit bewusste, große Veränderungen in deinem Leben, die du initiert hast?

Also nicht das Leben, sondern ganz bewusst du? Denn, wenn du das Prinzip kennst, das funktioniert in jedem Bereich deines Lebens (deswegen geht es im LebeSchön GeldKurs auch nicht nur um Geld, sondern um dein ganzes Leben)

Seit ich das berücksichtige, gehen Veränderungen wirklich. Übrigens, egal in welchem Bereich meines Lebens.

 

Und da viele Entscheidungen mit Investitionen zusammenhängen, will ich da noch was dazu schreiben.

 

Die wichtigste Veränderung hin zu einem Unternehmer-Mindset war übrigens für mich, dass Unternehmerinnen investieren. In sich. In ihr Business. In ihre Weiterentwicklung. In ihr Mindset....

Und dass Unternehmerinnen jederzeit ihr Einkommen verdoppeln, verdreifachen oder auch verzehnfachen können.

Falls du jetzt angestellt bist und denkst, das geht bei mir nicht, dann frage dich lieber: Wie könnte das für mich gehen?

 

Wenn du jetzt zum Beispiel die Entscheidung triffst, dass du richtig Geld verdienen willst. Also dein Einkommen in den nächsten 12 Monaten um 50% steigern willst (wenn du unter 20.000 Euro verdienst, dann nimm mindestens 100%), dann kommt noch eine einfache Rechnung dazu.

 

Habe ich schon erwähnt, dass ich so genug davon habe, dass immer noch viel zu viel Frauen sich unter Wert verkaufen? Sich nicht trauen, richtig viel Geld zu verdienen? .... und dass ich mir aus ganzem Herzen wünsche, das zu verändern.

 

Nehmen wir deshalb mal den LebeSchön GeldKurs. Der kann dich lässig dahin bringen.

Was ist deine Investition? Der Kaufpreis, Zeit zum Umsetzen und Mut, dir deine alten Geschichten anzusehen und neue Gedanken zu denken..

Und dann kannst du auch leicht ausrechnen, bis wann die Investition sich gerechnet haben wird. Wann der Return on Investment sein wird. Nämlich dann, wenn du das verdient hast, was du investiert hast.

 

Beim LebeSchön GeldKurs ist der Punkt meistens schnell erreicht. Dann kommt quasi dein Gewinn aus dieser Investition.

Übrigens, die Alternative wäre ihn nicht zu machen.... diese Investition quasi zu sparen. Nur dann musst du eine sehr gute Antwort für dich haben, wie du an dein Ziel kommen willst.

Ganz besonders dann, wenn du es auf deine Weise bisher nicht geschafft hast.

 

Oder bei meinen Coachings
Die sind intensiv und auf den Punkt.

Oft erhöhen meine Kundinnen während unserer Zusammenarbeit mehrfach ihre Preise deutlich.

Das rechnet sich also auch.

Ja, wenn du den Mut hast, wirklich deinen Wert zu erkennen.

 

Das ist Investition.

 

Es ist mein Vorteil, dass meine Klienten ihre Erfolge sehr schnell und in Geld erleben können.

In anderen Bereichen ist es vielleicht schwerer.

Du kannst deinen zukünftigen Kunden leicht bei ihrer Entscheidung helfen, indem du den "Geld-Vorteil" mit aufführst.

Was bringt es deinen Kundn, wenn sie mit dir arbeiten?

Dafür kannst du einfach die Worte investieren oder sparen benutzen.

In was investieren deine Kunden? Gesundheit, Wohlergehen, Wissen...

Was sparen sie durch deine Arbeit? Zeit, Geld, Stress....

 

So können auch deine Kunden sehr schnell erkennen, dass es sie näher an ihr Ziel bringt, mit dir zu arbeiten..

 

Also :

 

Bringt mich diese Investition näher an mein Ziel?

 

 

Übrigens lautet die Frage NEIN, wenn du gerne mehr Kunden/Geschäft/Geld hättest und es um eine weitere Ausbildung in deinem Fach geht. Denn dann solltest du lieber schauen, warum du nicht mehr Geschäft/Kunden/Geld hast. Vielleicht blockierst du dich innerlich, dann nützt eine neue Ausbildung nichts. Dann blockst du deinen Erfolg eben mit noch einer Ausbildung mehr und weniger Geld.

Dann schau dir vielleicht doch lieber den LebeSchön GeldKurs an. Der zahlt sich dann für dich wirklich in klingender Münze aus...

 

 

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen Entscheidungen!

Und wenn du mit "Geld verdienen" ein Problem hast, dann empfehle ich dir meinen Call dazu.

Du findest ihn hier.

Oder, wenn du auch so was von genug davon hast, dass du dich unter deinem Wert verkaufst.

 

Welche Entscheidungen fallen dir schwer?

Schreib doch deine Vorgehensweise in den Kommentar, das inspiriert uns alle!

Vielleicht hast du ja auch eine leichte und wirkungsvolle Methode, die du mit uns teilen willst.

 

 

Für Inspiration zum Thema Geld und für neue Denkweisen, kannst du dich hier in meinen GeldImpuls eintragen! Mein E-Book, wie du mehr verdienen kannst, das bekommst du als Begrüßungsgeschenk mit dazu.

Auf deine Email-Adresse passe ich sehr gut auf. Sie ist bei mir in besten Händen und da bleibt sie auch. Versprochen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0