Welche AusREDEN hast du?

 

Wenn wir eine Veränderung machen wollen, dann ist es wichtig, dass wir uns bewusst sind, dass nicht immer alles in uns, diese Veränderung auch unterstützt. Darum geht es heute.

 

Klar, am Anfang ist dein Verstand begeistert, dein Bewusstes jubelt! Ist Feuer und Flamme.

Ja, genau, diesen Kurs biete ich jetzt an!

Ja, ich werde das mit der Leichtigkeit jetzt umsetzen!

 

Und du fängst an. Voll motiviert und völlig ohne Zweifel, dass du es schaffen wirst.

 

Und dann. Dann passiert es. Die Euphorie verfliegt, der Alltag bekommt wieder die Oberhand. Leben passiert, die ersten Hindernisse tauchen auf, es wird schwieriger.  Langsam schleicht sich ein Gedanke ein :  das klappt ja eh nicht…

 

Dann hat dein Unbewusstes voll zugeschlagen. Es ist der wirkliche Bestimmer in deinem Leben, denn über 95% wird dort entschieden. Und nicht nur, ob deine Bauchspeicheldrüse jetzt mehr Insulin ausschütten soll oder deine Körpertemperatur etwas angehoben wird.

Nein. Dort sind deine tiefen Überzeugungen gespeichert. Von denen du ausgehst, dass so die Welt eben ist. Und wenn dort jetzt irgendetwas abgespeichert ist, das deinem Ziel entgegensteht, dann wird es echt schwer.

 

Dein Unbewusstes will dich IMMER schützen.

Es ist für unser Überleben verantwortlich.

Das hat es ja bisher (seit Millionen von Jahren) auch perfekt gemacht, sonst würde weder ich hier schreiben, noch du lesen. Es arbeitet also extrem wirkungsvoll. Und es verhindert jede Veränderung. Denn, das was bisher war, das hat sich als gut (= lebenserhaltend) herausgestellt.

 

Es reagiert negativ, auch wenn die Veränderung an sich sehr gut für dich wäre.

Veränderung an sich bedeutet erstmal Gefahr für dein inneres System.

 

Dein Wunsch, der Veränderung braucht, damit er in die Realität kommt, kollidiert mit einer (unbewussten) Überzeugung in dir. Neue Verhaltensweise kontra Altbekanntes. Abweichung vom Bekannten. Achtung! Gefahr!

 

Und dann können folgende Möglichkeiten auftreten. Kennst du eine davon? Oder sogar mehrere??

 

  1. Ich fange gar nicht erst an. Ungünstiger Zeitpunkt. Erst wenn ich …, dann fange ich an. 
  2. Ich vergesse es einfach. Ach, da war doch was. Ja, ich wollte... (hier kommt dein Wunsch)...Ach, jetzt habe ich es schon wieder vergessen…. Soll wohl nicht sein…
  3. Ich finde den Gedanken zunehmend blöd. Was soll das eigentlich? Geht mir doch auch so ganz gut. Andere haben es auch ohne diesen Aufwand geschafft...
  4. Ich habe gerade kein Geld. Es geht auch ohne dieses Coaching. Für was soll ich denn das Geld für einen Online-Kurs ausgeben. Das schaffe ich doch alleine....
  5. Ach, ich hör jetzt auf. Schon wieder diese Schwierigkeiten. Es soll doch leicht gehen.... dann ist es wohl nichts meins...und...
  6. Ich kann das eh nicht. Oder ist es bei dir: Das geht für mich nicht.
  7. Ich bin es nicht wert. ... diese hohen Preise bezahlt mir niemand.... dass es so leicht gehen darf.... dass ich erfolgreich sein darf.....

 

Das ist jetzt mal eine kleine Auswahl an Ausreden. Ja, alles Ausreden! Ausreden, die dein Unbewusstes für dich ins Feld führt, damit sich ja nichts ändert.

Es geht nie um Geld oder um Zeit. Nie.

 

Es geht um die Veränderung an sich!

Denn diese Ausreden wirst du bei vielen anderen Veränderungen auch haben.

Egal ob du

  • regelmäßig Sport machen willst (keine Zeit)
  • dich und deine Lieben gesünder ernähren willst (zu aufwändig, zu teuer)
  • du gerne eine neue Wohnung hättest (in dieser Zeit! Das geht ja gar nicht… gibt es nicht, so wie ich will und bezahlen kann...)
  • du eine neue Ausbildung machen willst ( zu teuer, da bekomme ich sowieso keine Arbeit...)
  • du deine Preise, dein Einkommen erhöhen willst ( das zahlt eh niemand. Das bin ich gar nicht wert...)
  • du das Leben führen willst, von dem du (heimlich) träumst ( so egositisch bin ich nicht, träum weiter, für andere aber nicht für mich...)
  • und...und...und

 

 

Wenn du, egal in welchem Bereich deines Lebens, etwas verändern willst, dann ist die erste Aufgabe, dein Unbewusstes mit ins Boot zu holen! Denn, wenn es auf deiner Seite ist, dann unterstützt es dich perfekt. Und dann, dann bist du die Königin in deinem Leben.

 

Es ist deine Aufgabe und deine Verantwortung deinem Unterbewussten die richtigen Programme und Denkmuster vorzugeben.

 

Du kannst es natürlich auch so lassen, nur dann bestimmen deine alten Muster weiter dein Leben. Muster, die du als kleines Mädchen eingespeichert hast. Muster, die aus alten Zeiten stammen, oft seit Generationen in deiner Familie quasi vererbt werden. Muster, von denen du nicht mal weißt, dass sie dein Leben bestimmen.

 

Ich unterstütze dich sehr gerne dabei, dein Unbewusstes so umzuprogrammieren, dass es das Leben unterstützt, das du dir wünschst!

 

Wie sagt es der Erfolgscoach Anthony Robbins:

 

Entweder wir haben die gewünschten Ergebnisse oder AusREDEN.

 

Was redest Du Dir ein (oder aus)?

 

Welches ist deine Lieblingsausrede?

Falls du noch eine andere schöne hast, dann schreibe sie bitte unten in die Kommentare! Damit wir anderen davon lernen können! Vielleicht haben wir die bei uns noch gar nicht bewusst bemerkt...

Und auch, wie du damit umgehst.

Ich finde es immer inspiriend eure Kommentare zu lesen. Danke!

 

 

Hier kannst du dich für meinen Newsletter eintragen. Damit du in Zukunft die gewünschten Ergenisse hast...

Kommentare: 0